Wichtige Info's für Leute, welche sich mit Webdesign & co näher

beschäftigen möchten! Mein Kurs, welchen ich bis dato auf der Seite hatte

flog erst einmal raus und wird umgebaut. Da ich nur selten im Netz bin kann das lange

dauern. Das barrierefreie Layout, wie Ihr es hier vor Euch seht, mit dem tollen Ticker

basiert auf einen der vielen Listings, welches Stefan Münz in seinen Buch:

"professionelle-website" vorgestellt hat. Dieses Buch ist mehr als nur zu

empfehlen!!!! Diese Mühe sollte durch starkes Käuferinteresse belohnt werden.

Die Seite schattenbaum.net lege ich

auch wärmstens ans Herz. Die Autorin Claudia U. hat mächtig was drauf.

SELFHTML, sollte für den Einsteiger

und auch Profi ein Lern- und Nachschlagewerk werden. Man kann sich dort die Seite in HTML Form

auch downloaden.

Wen der Ticker erst jetzt aufgefallen ist, kann gleich von vorne lesen,

denn bald ist er wieder oben. Viel Vergnügen auf meiner Seite!!!

martingoedicke.de.vu

Besucherinfo:
Seitenaufruf: Mittwoch, den 22. November 2017 um 08:14:12 Uhr. Besucherzahl: 18528 genutzter Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) IP Adresse: 54.224.18.114 / 325. Tag des Jahres - 47. Kalenderwoche

*weiteres*

Einleitendes

Diese Rubrik mit dem vielsagenden Namen "weiteres" dient dazu den Stammbesucher über Veränderungen zur Seite zu informieren. Einige werden jetzt sicherlich fragen, wo ich meinen 5 teiligen HTML und CSS Lernkurs gelassen habe. Auch dient dieser Bereich über die Wichtigkeit von quelltextbezogenen Anwendungen zu informieren. Außerdem noch zu Sonstigem, was mir gerade in den Sinn kam ist *weiteres* gar nicht mal so übel... :-)

Fragen zu Navigation, Benutzerfreundlichkeit u. mehr

  1. Ist es möglich mit Tastatursteuerung auf der Seite zu navigieren?
  2. Was bedeuten die unterstrichenen Worte auf der Startseite?
  3. Schnellen Überblick verschaffen und Benutzerfreundlichkeit - die Link Toolbar!
  4. Ist es sinnvoll mehrere Browser zu nutzen?

Fragen zu (X)HTML, Webdesign, Quelltext...

  1. Wo ist Dein "wunderschöner" HTML /CSS Einstieg?
  2. Lohnt überhaupt die Mühe sich damit zu beschäftigen?
  3. Hast Du die ganzen Tags, Befehle... alles im Kopf?
  4. ...und warum machst denn nun dann gerade Du HTML / CSS Einstiegsinfos?
  5. Bringt es Vorteile standardkonform zu arbeiten?
  6. Ist PHP besser als (X)HTML?

Ist es möglich mit Tastatursteuerung auf der Seite zu navigieren?

Im Zeitalter der Mousesteuerung sind uns viele grundlegenden Tastenkombinationen gar nicht mehr so geläufig. Das geht mir manchmal auch so und selbst die einfachsten Dinge verdrängt man unbewußt. Einfacher Hinweis: Um bequem und schnell zu surfen, verwende man die TAB Taste und so springt man schnell von einen Link zum nächsten. Hat man ihn gefunden, so betätige man die ENTER Taste :-) Besonders bei solchen Seiten, wie etwa FAQ's ist das gar nicht mal so übel und gerade für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen ist so schnelles, "Nerven schonendes" und bequemes Surfen möglich.

pc2.gif

zurück


Was bedeuten die unterstrichenen Worte auf der Startseite?

Diese unterstrichenen Worte werden erklärt, wenn man mit dem Mousezeiger darüber fährt. Es erscheint dann ein Fragezeichensymbol und ein Textfeld, das so lange stehen bleibt, wie sich die Mouse darüber befindet. So wird man nicht gleich von den vielen Fachbegriffen erschlagen. Internet Explorer und Opera zeigen den ganzen Text, Mozilla Firefox schneidet sie nach einer bestimmten Länge einfach ab. Dieser Grundgedanke kam, als mir Bekannte mitteilten, dass sie "nur Bahnhof" auf meiner Seite verstehen. Dem wollte ich entgegen wirken. Vielleicht auch für andere Webmaster eine kleine Anregung. Geplant ist auch eventuell ein zentrales Glossar einzurichten, was man auch über die Link Toolbar (in der nächsten Frage erläutert) dann direkt ansteuern kann. Mal sehen...

zurück


Schnellen Überblick verschaffen und Benutzerfreundlichkeit - die Link Toolbar!

User, welche mit exotischen Browsern, wie Opera unterwegs sind, wissen diese Toolbar zu schätzen. Ich meine nicht "exotisch" im negativen Kontext, ich beziehe das auf die (mir) unverständliche geringe Anzahl von Nutzern alternativer Browser. Nutzer von Mozilla Firefox, Netscape... können diese Erweiterungen auch downloaden und auf Wunsch nachrüsten. Ich habe für Nutzer gerade dieser Browser begonnen, meine Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Als Referenz bietet sich SELFHTML an, die das Thema näher beschreibt. "http://de.selfhtml.org/html/kopfdaten/beziehungen.htm#quellen"
Ich lege dieses Thema besonders Webdesignern ans Herz, um deren Möglichkeiten zur Benutzerfreundlichkeit für die Leserschaft zu erweitern.

zurück


Ist es sinnvoll mehrere Browser zu nutzen?

Diese Frage sollten sich besonders Webdesigner, aber auch User stellen. Für Webdesigner kann es sinnvoll sein ihr "Machwerk" mit mehreren Browsern zu begutachten. So weiß man dann, ob die Website überall gut "rüber" kommt. Beispielsweise sind mir durch Mozilla Firefox einige Seitenfehler aufgefallen, die ich sonst schlichtweg übersehen hätte. Dessen Fehlerkonsole beleuchtet mitunter auch eingebundene Stylesheets. Opera verfügt über eine eigene JAVA Umgebung, was für Webmaster interessant ist, die sehr viel mit Java Apleets arbeiten und hat die im vorigem Thema besprochene Toolbar schon in der Grundausstattung. Für mich gibt es keine guten oder schlechten Browser. Ich will keinen gesondert bewerben oder andererseits verteufeln. Das sollte der Leser selber zu entscheiden wissen.

zurück





Wo ist Dein "wunderschöner" HTML /CSS Einstieg?

Meine "kleine" Einstiegsinfo zu HTML & Webdesign fiel nicht etwa dem Rotstift zum Opfer. Nein, sie wird nur umgebaut, damit sie sich sowohl optisch, als auch von der Aktualität den heutigen Gegebenheiten anpasst. Überall da, wo Technik im Spiel ist, sollte aktuell informiert werden. Meine Erklärung ist schon teilweise 5 - 8 Jahre hinter der Zeit und auch ich muß mich erst mal umgewöhnen. Formulieren wir es einmal "ganz nüchtern, überspitzt und böse" ... Was nützt es also, wenn ich euphorisch von einen großen Apparat spreche, der Ton und bunte Bilder erzeugt, wenn doch fast Jeder seit etwa 40 - 50 Jahren so 'ne Flimmerkiste zu Hause hat :-)

zurück


Lohnt überhaupt die Mühe sich damit zu beschäftigen?

Eindeutig ja. Und quelltextbezogene Arbeit hat nichts an Aktualität verloren. Klar, am Anfang machte ich mich auch über Leute lustig, die so etwas taten, denn es gab ja "soooo tolle Tools", die einen diese Arbeit ja sichtlich erleichterten. Aber ich mußte schmerzlich erkennen, das ich bereits in meiner Experimentierphase recht schnell an meine Grenzen kam, es Browser gab, die mein Werk nicht "unbedingt so schön" wieder gaben, wie ich es wollte und ich dem Ganzen recht fassungslos gegenüber stand. Je mehr man weiß was der Quelltext, sprich (X)HTML gepaart mit CSS und Javascript so alles bewirken kann, hat man mehr Gestaltungsfreiheit für kreative Ideen. Sicherlich, es gibt sehr gute Tools, die quelltextgerecht arbeiten und Seiten, welche mit CMS professionell gemacht wurden, das man nur staunen kann. Aber zu wissen, wie etwas umgesetzt wird ist doch 'ne feine Sache. Ich stehe selbst noch am Anfang, obwohl ich bereits seit vielen Jahren mehr schlecht als recht "quelltexte", aber wenn man jeden Tag nur ein bisschen lernt, dann freut man sich, sei es auch teilweise adaptiert (natürlich legal, wenn als Listing veröffentlicht), was ordentliches vollbracht zu haben.

zurück


Hast Du die ganzen Tags, Befehle... alles im Kopf?

Um Himmels Willen, nein! Ich kenne zwar Leute, die das Meiste so "frei weg von der Hand" erledigen können, zu denen habe ich aber nie gehört! Auch fiel es mir bereits in der Schule schwer Merksätze, wie es von einigen "netten" Pädagogen gefordert wurde, wortwörtlich vorzutragen. Halt so wie ein kleiner Roboter und ein diszipliniertes "Äffchen". Man sollte wissen, wo man Referenzen zu Anwendungen findet. Das ist entscheidend! Sich öfters mal auf den Seiten des W3C, php.net... herumtreiben, oder auch eine aktuelle Version von SELFHTML / SELFPHP /php-kurs.com in offline Form auf dem lokalen Rechner haben - das hilft weiter! Auch Eselsbrücken zu bilden. Ansonsten hätte ich selbst simple trigonometrische Formeln nicht mal mehr im Kopf. Und gerade was Programmierung betrifft, sprich Javascript, PHP, bin ich (und werde es wohl auch) nie ganz firm sein. Wenn man wie ich kleinere Lernhemmnisse hat, sollte man nur wissen, wo man im Zweifelsfalle nachschlagen kann. Man braucht also entweder einen kleinen USB Stick oder viele Disketten (leider auch viel mehr Zeit als Vollprofis, die ich insgeheim bewundere) und auch die Möglichkeiten sich "nicht nur" die Seiten online angucken zu dürfen.. ;-)

zurück


...und warum machst denn nun dann gerade Du HTML / CSS Einstiegsinfos?

Gute Frage. Nun ja, halt für Leute, die auch die selben Probleme / Hemmnisse haben und um meine Erfahrungen weiter zugeben. So etwas macht mir auch Spaß und ist eine gute Möglichkeit Wissen oder Erfahrungen weiter zu vermitteln. Wer das nicht versteht, wie ich es schreibe, kann sich ja woanders die notwendige Hilfe suchen. Denn jeder Mensch lernt auf die verschiedenste Wege. "Alle Wege führen nach Rom." Meiner ist nur einer davon, vielleicht auch nicht der Beste. Ich bin jedenfalls für konstruktive Kritik offen.

zurück


Bringt es Vorteile standardkonform zu arbeiten?

Ja!!! Gerade beim letzten Update hatte ich ein paar Codezeichen "vergessen", mit gravierender Wirkung!!! In meiner Euphorie endlich PHP nutzbar gemacht zu haben, wird es sicherlich schon einigen Usern mit dem Internet Explorer Version 7 aufgefallen sein. Die Seite war kaum, nein sie war überhaupt nicht nutzbar für diesen Browser. Vor "Freude" wollte ich glatt an die Decke springen. Doch das Nachlesen auf SELFHTML half mir entscheidend weiter. Ich hatte regelrecht vergessen auf die Document Type Definition (dtd) zu verweisen. Der IE 7 war so "freundlich" mein Machwerk auf seine Weise zu interpretieren. Im sogenannten Kompartibilitätsmodus, auch Quirks genannt. Mozilla Firefox und Opera wussten aber irgendwie schon, worauf ich hinaus wollte und hatten sie trotz Quirks mir nicht "zermanscht". Leider liegt der Nutzerkreis dieser Browser zusammen gerade mal bei ca.20%, wenn nicht weniger. Man sollte jeden Browser trotz Kulanz "zwingen", wenn man die Vorteile vom barrierefreien CSS Layout auch wirklich nutzen will so umzusetzen, wie es nach W3 Norm möglich ist. Sonst ist die Seite nicht barrierefrei, allenfalls karrierefrei *g*. Wer mit Frames oder Tabellenlayout arbeitet, hat da weniger Probleme und bekommt auch im Quirks was ordentliches zusammen. Nach wie vor möchte ich noch auf XHTML Dekleration verzichten, aber wenigstens eine HTML 4.01 taugliche Seite als gangbaren Kompromiss anbieten - sei sie auch nur Transitional. Noch mal kurz zusammengefasst: Wer barrierefrei was bauen möchte, nutze nicht nur Browserweichen und CSS "Extrawürste" für IE<7, sondern auch den notwendigen Verweis auf einen gültigen Doctype :-)
Weitere Lektüre: http://de.selfhtml.org/css/formate/box_modell.htm#standardkonform

zurück


Ist PHP besser als (X)HTML?

Irgendwie 'ne dumme, nein, eine gerade zu dämliche Frage. Aber ich hatte sie mir selber schon mal gestellt, deswegen steht sie hier :-) In beiden Begriffen ist das Wort "Hypertext" zu finden. Im Unterschied zu (X)HTML ist PHP eine Programmiersprache, zudem eine serverseitige. HTML und PHP kommunizieren miteinander und brauchen sich somit auch gegenseitig. Sie stehen nicht zueinander in Konkurrenz. PHP macht HTML interaktiv und damit noch attraktiver. Man sollte sich mit PHP erst dann beschäftigen, wenn man HTML, CSS halbwegs anwenden kann. Schaut man in den Quelltext einer Seite, so sieht man PHP Code nicht, da er serverseitig geladen ist. Im Gegensatz zu HTML kann man php Quelltext nicht offline nur mittels Browser testen. Dazu benötigt man zusätzlich eine lokale Serverumgebung, wie z.B. XAMPP, LAMP, WAMP... Man kann mit PHP HTML Seiten "zerteilen" und wieder sinnvoll zusammensetzen, sie somit effektiv strukturieren, Abfragen starten und tolle Anwendungen wie Foren, Gästebücher und Umfragen ect. umsetzen. Die statischen Formulare selber bestehen aus reinen (X)HTML. Auch kann PHP über Schnittstellen mit anderen Anwendungen kommunizieren, etwa der einer Excel Tabelle, PDF, sogar Flash und vielen Anderen. Ich habe noch nicht so viel Ahnung, das ich großartig was Wichtiges dazu sagen könnte. Besucht einfach mal schattenbaum.net/php, da könnt Ihr mehr erfahren.

zurück

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!

Säule

Hinweise zur Seite & Danksagung
HTML 4.01 Transitional (noch), CSS, Javascript und PHP 5.6.30-0+deb8u1. CMS: handgetippt & -kopiert Special ThanXX /Danke an:


© Martin Gödicke - Oktober 2001 - November 2017 Kontakt per Mail